Eierlikör Mousse mit Orange & Spekulatiushippe

Kurz vor dem Fest noch die perfekte Weihnachtsnachspeise! Das Eierlikör Mousse kann super vorbereitet werden und ist so schnell zubereitet, dass sich fast noch eine Porberunde ausgeht… 😉 Auch wenn’s dadurch ein bissl länger dauert und es sicher genügend Kekserln gibt – auf die Spekulatiushippen bitte nicht verzichten!

Füllt man das Mousse, so wie ich’s im Video von WAUWAU Pfeffermühlen zeige in Tiefkühlsackerln, braucht’s kaum Platz im wahrscheinlich viel zu vollen Kühlschrank und lässt sich kurz vor dem Servieren problemlos in Glaserln spritzen 🙂

Gutes Gelingen & Frohe Weihnachten!

Rezept: Eierlikör Mousse mit Orange & Spekulatiushippe

für 4 – 6 Portionen | Video ansehen

für das Eierlikör Mousse

  • 220 g Eierlikör
  • 150 g Sauerrahm
  • 300 ml Schlagobers
  • 2 EL Staubzucker
  • 4 Blatt Gelatine

zum Servieren

  • 1 Orange
  • Bitterschokolade

für die Spekulatiushippe

  • 50 g Butter
  • 50 g Mehl, glatt
  • 50 g Staubzucker
  • 30 g Eiklar
  • 1 TL Lebkuchengewürz
  • Prise Salz
  • Mandelblättchen zum Bestreuen

  1. Für das Eierlikör Mousse ist es wichtig, dass sowohl der Eierlikör als auch der Sauerrahm Zimmertemperatur haben – also beides rechtzeitig aus dem Kühlschrank nehmen 🙂
  2. Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Eierlikör, Sauerrahm und Staubzucker gut verrühren.
  3. Sobald die Gelatine weich ist, aus dem Wasser heben, mit 50 g vom Schlagobers in ein kleines Reinderl geben und bei niedriger Temperatur schmelzen.
  4. Geschmolzene Gelatine in die Eierlikör-Sauerrahm Mischung einrühren. Das geht am besten, indem man zuerst etwas von der Eierlikör-Sauerrahm Mischung zum Temperaturangleichen in die geschmolzene Gelatine einrührt und erst dann zur Eierlikör-Sauerrahm Mischung gibt.
  5. Schlagobers cremig aufschlagen und vorsichtig unter die Eierlikör-Sauerrahm Mischung heben. In individuelle Gläschen füllen und im Kühlschrank mindestens 2 Stunden, aber besser noch über Nacht, fest werden lassen.
  6. Für die Spekulatiushippe ein Blech mit Backpapier auslegen und das Backrohr auf 180° C Ober – und Unterhitze vorheizen.
  7. Butter vorsichtig schmelzen und wieder etwas abkühlen lassen.
  8. Eiklar und eine Prise Salz mit einem Schneebesen leicht aufschlagen. Mehl und Staubzucker dazu sieben, ausgekühlte Butter und das Lebkuchengewürz dazugeben. Glattrühren.
  9. Den Teig sehr dünn auf dem Ganzen, mit Backpapier ausgelegten, Blech verstreichen. Ja, es ist wirklich genug Teig für das ganze Blech 🙂 Mit den Mandelblättchen bestreuen und im vorgeheizten Backrohr bei 180° C Ober – und Unterhitze 10 – 12 Minuten backen.
  10. Aus dem Rohr nehmen und die gebackene Hippe gleich mit Hilfe des Backpapiers vom Blech ziehen. Etwas auskühlen lassen und in Stücke brechen.
  11. Orange filetieren.
    Die Orangen dazu oben und unten so abschneiden, dass das Fruchtfleisch sichtbar wird. Anschließend mit einem Messer so großzügig schälen, dass die weiße Innenseite der Schale und die äußere Haut der Orangenspalten mit entfernt werden. Die geschälte Orange nun in die hohle linke Hand legen. Mit einem kleinen, Messer die Orangenfilets nun so herausschneiden, dass sie von den Zwischenhäuten befreit sind. Das geht am besten, indem man immer knapp links und rechts neben den Zwischenhäuten schneidet.
    Von der Bitterschokolade mit einem großen Messer Späne abschaben.
  12. Das Eierlikör Mousse vor dem Servieren mit den Orangenfilets belegen und mit den Schokoladenspänen bestreuen. Einen Teil der Spekulatiushippen dekorativ in die Gläschen stecken, die Rest sofort vernaschen oder für einen anderen Zweck aufheben.

Tipp

Lebkuchengewürz lässt sich, so man alle Gewürze zu Hause hat, sehr leicht selber herstellen. Ich mische dazu:

  • 1 TL Zimt, gemahlen
  • ½ TL Piment, gemahlen
  • ½ TL Koriander, gemahlen
  • 1 Msp Nelken, gemahlen
  • 1 Msp Ingwer, gemahlen
  • 1 Msp Mace, gemahlen
  • Muskatnuss, gerieben

Leave A Comment