fbpx

Rhabarber Galette

Der erste Rhabarber läutet das kulinarische Frühjahr ein und ist schon deswegen für mich immer etwas ganz Besonderes 💕 Diese Rhabarber Galette kommt eigentlich immer gut an – dem säuerlich-weiche Rhabarber gefällt es, vom knusprigen Mürbteig zusammengehalten zu werden – und das schmeckt man.

Unlängst hab ich den Mürbteig zu 100 % mit Dinkelvollkornmehl gemacht. Das war dann schon recht „gesund“, aber ganz ehrlich: manchmal hab ich richtig Gusto auf Gerichte, die gesund schmecken (auch wenn sie`s vielleicht gar nicht sind). Wenn Du`s nicht so gesund möchtest, dann halte Dich ans Rezept und mische das Dinkelvollkornmehl mit Dinkelmehl.

Rhabarber Galette

für eine Galette mit ca 26 ᴓ

Mürbteig
100 g Dinkelmehl
150 g Dinkelvollkornmehl
50 g Staubzucker
110 g kalte Butter
1 kaltes Ei
Prise Salz

für die Frangipane
100 g Mandel
80 g Zucker
40 g Butter, zimmerwarm
1 Ei
1 Prise Salz

für die Früchte
800 g Rhabarber
4 EL Zucker
1 Pkg gutes Vanillepuddingpulver*
1 EL Stärke

  1. Staubzucker in eine weite Schüssel sieben, Dinkelmehl, Dinkelvollkornmehl und Salz dazu geben und vermischen. Kalte Butter in kleine Stücke schneiden oder grob reiben, zum Mehl in die Schüssel geben und mit den Händen rasch abbröseln bis sich eine Art Streusel bildet. Das kalte Ei dazu geben und vermischen, bis sich ein größerer Teigklumpen bildet.
    Das zubereiten von Mürbteig funktioniert auch mit dem Flachrührer in der Küchenmaschine sehr gut.Generell sind kalte Zutaten und rasches Arbeiten wohl das größte Geheimnis für einen gelungen Mürbteig. Knetet man den Teig zu lange, kann sich der Kleber im Mehl entwickeln, der Teig wird elastisch, zieht sich beim Backen zusammen und wird dadurch zäh.
  2. Den Mürbteig fingerdick rund ausrollen.
    Den Mürbteig dazu zu einer Kugel formen, auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche flach drücken, mit etwas Mehl bestauben und rund ausrollen. Er bekommt dabei einen Durchmesser von 18 – 20 cm.
  3. Den ausgerollten Mürbteig in Klarsichtfolie einschlagen und für 30 – 40 Minuten in den Kühlschrank geben.
  4. Für die Frangipane die Mandeln und den Zucker in einem Universalzerkleinerer nicht zu fein mixen. Es dürfen also durchaus noch größere Mandelstückchen bleiben. Zimmerwarme Butter, Ei und eine Prise Salz dazu geben und cremig mixen.
  5. Rhabarber waschen, wenn notwendig entfäden und ca 1 cm dicke Scheiben schneiden.
  6. Backrohr auf 180℃ Umluft vorheizen.
  7. Ein Backpapier etwas mit Mehl bestauben und den Mürbteig darauf gleichmäßig zu einem Kreis mit ca 32- 36 cm ᴓ Durchmesser ausrollen. Mit dem Backpapier auf ein Blech ziehen.
  8. Frangipane bis ca 4 cm innerhalb des Randes auf dem Teig verstreichen.
  9. 4 EL Zucker, Vanillepuddingpulver und 1 EL Stärke vorsichtig mit dem geschnittenen Rhabarber mischen und auf der Frangipane verteilen. Den Rand der Galette einschlagen und vorsichtig festdrücken.
  10. Die Galette im vorgeheizten Backrohr auf der mittleren Schiene 40 – 45 Minuten backen. Der Teig soll gut gebräunt und die Früchte weich sein. Überkühlen lassen und lauwarm oder kalt genießen.

 

Im Saisonkalender März – Rezepte & Infos findest Du noch mehr Ideen mit saisonalen Zutaten!

 

 

Leave A Comment