fbpx
Category

Persönliches

Sichtbar werden und wachsen. Mein Jahresmotto für 2022 spornt mich an, Pläne zu machen und Veränderungen in Barbaras Küche anzugehen. Gute und notwendige Veränderungen! Wenn ich sichtbar werden will, dann muss ich mich zeigen. Das ist eigentlich ganz einfach und dann doch auch mit einem gehörigen Bauchkribbeln verbunden. Ich freu mich auf`s Verändern, Sichtbarwerden und Wachsen.

 

 

Live-Kochvideos zum Mitkochen und Nachschauen

Küche, Kochen & ich gehören einfach zusammen! Es ist daher keine Überraschung, dass die Idee von Online-Kochkursen schon länger in der Luft liegt. Bei der Umsetzung bin ich mir bis jetzt aber erfolgreich selbst im Weg gestanden.

In Kochkursen geht´s ums gemeinsame Kochen, Schmecken und Riechen, das lässt sich nicht in ein Onlineformat übertragen! Außerdem bekomm ich das mit der Technik sicher nicht hin und wie bitte, soll ich das Organisieren?!?!

Diese Woche hatte ich ein Kennenlerngespräch mit Gordon Schönwelder – DER „go to“, wenn`s um Podcasts geht. Und was sagt er mir in den ersten 5 Minuten? Barbara, Dir sieht man Deine Koch-Leidenschaft an! Mach doch regelmäßige Kochvideos, bei denen man Live mit dabei sein kann!!!

Klingt ziemlich logisch, wenn man das so gesagt bekommt. Und damit ich mich nicht wieder davor drücke, mach ich`s hiermit offiziell: Es wird regelmäßige Kochvideos geben, bei denen Ihr Live dabei sein könnt. Mitkochen, Nachfragen, Zuschauen – ist nicht nur erlaubt, sondern erwünscht. Und natürlich gibt`s die Kochvideos zum Nachschauen. Ein Mitkochbuch 🎉 

Podcast Gschichtln & Geschichten rund ums Kochen

Der eigentliche Grund für mein Gespräch mit Gordon. Letztes Jahr bin ich nämlich auf Gordons Podcast gestoßen und da mir seine Art so taugt, höre ich ihm seither regelmäßig zu. Auch dann, wenn er über Technik redet!!! Okay, da schweifen meine Gedanken schon auch mal ab und beschäftigen sich mit der Idee eines Podcasts aus Barbaras Küche.

Ich erzähle sooooo gerne über das Kochen. Rede soooooo gerne über meine Gedanken zu Rezepten und Kochtechniken. Kenne sooooo viele Menschen, die mit Kochen und Essen zu tun haben. Das passt doch alles wunderbar in einen Podcast, oder?

Kochkurse in Vorarlberg und Wien

Für alle, die sich auf das gemeinsame, analoge Kochen freuen: auch Kochkurse wird es 2022 wieder geben! Da ich dafür aber keine fixen Räumlichkeiten mehr zur Verfügung habe, werde ich mir sowohl im Westen als auch im Osten Partner für die Umsetzung suchen. Ich bin selber schon sehr gespannt, was sich entwickeln und ergeben wird. Stay tuned!

Fokus auf mein Koch-Coaching Angebot

Und dennoch möchte ich 2022 den Hauptfokus auf meinem Koch-Coaching Angebot haben. Denn ein Koch-Coaching bewirkt um so viel mehr, als ein gut geschriebenes Rezept.

Koch-Coaching … leider geil!

Wir haben heute meist keine Omas mehr, die uns Ihre Tricks und Tipps in der Küche zeigen und keine Großtanten, die mit uns backen. Mein 60 Minuten Koch-Coaching füllt diese Lücke und kann Euch darüber hinaus auch bei ganz aktuellen Themen wie vegane Rezepte, Unverträglichkeiten, Food Pairing, der Planung eines Menüs weiter helfen.

Anpassen der Website

Meine Website hinkt bei all meinen Ideen und neuen Projekten meist ein bissl hinterher. Das soll sich 2022 ändern! Meine Website und ich werden gemeinsam sichtbar werden und wachsen und dafür werden wir einen neuen Umgang miteinander finden.

Es war nie mein Wunsch, meine Website alleine zu betreuen, aber ich spüre, dass ich selbständiger mit ihr arbeiten möchte und werde mir für diesen Prozess Hilfe suchen. Ich werde also mehr Dinge an und bei meiner Website verstehen und umsetzen lernen. Vieles andere werde ich aber weiterhin gerne machen lassen.

Die Content Society

Seit Anfang des Jahres bin ich Mitglied der Content Society und das ist wunderbar. Die Bloggerkönigin Judith Peters  begleitet und inspiriert uns hier zu einem Blogartikel pro Woche. Sie schlägt uns Themen vor, hat Mitarbeiter*innen, die uns bei der (technischen) Umsetzung helfen und gibt uns einen Raum, in dem wir uns  austauschen können.

Erst durch diesen Austausch erkenne ich, wie wichtig es ist, mein Wissen und meinen Zugang zum Kochen durch Blogartikel erlesbar zu machen.

Und nein, es geht nicht nur ums Schreiben! Es geht um viel mehr. Judith hat uns schon in der ersten Woche ermuntert über unser Jahresmotto zu schreiben (aka: nachzudenken) und in der dritten Woche hat kommt sie mit dem Thema „Was wird sich…“ Glaubt Ihr, ich hätte diesen Blogartikel sonst geschrieben? Und was soll ich sagen: Es tut soooo gut, es zu tun!

Mehr News aus Barbaras Küche

Mehr Blogartikel und Aktivitäten führt zu einer höheren Dichte an Newslettern. Als Empfängerin nervt mich eine zu hohe Dichte an Newslettern – ich schwanke da dann zwischen ungelesen löschen und ewig ungeöffnet lassen (damit ich sie irgendwann lese). Das möchte ich bei meinen Abonennt*innen natürlich nicht bewirken, ich möchte aber dennoch mit ihnen in Kontakt bleiben und ihnen von neuen Blogartikeln und Angeboten aus Barbaras Küche erzählen. Da werd ich also einen Mittelweg suchen und finden.

Freebie – ein Geschenk für meine Leser*innen

Mir gefällt die Idee, meinen Leser*innen ein Geschenk zu machen und ihnen ein interessantes und wichtiges Kochthema gut aufbereitet zur Verfügung zu stellen. Pläne habe ich dazu viele, aber umgesetzt noch keine. Ich bin also selber sehr gespannt, was es wird und werd mir in absehbarer Zeit den notwendigen Tritt in den Popsch gegen…;)

 

Zuerst sichtbar werden und dann wachsen. Das klingt so simpel, aber ich hab durchaus gebraucht, bis mir das klar war! Nein, ich hab mir nicht gedacht, dass ich zuerst wachse und dann sichtbar werden. Ich hab mir gar nicht wirklich was gedacht. Seit ich mich 2011 mit Barbaras Küche selbständig gemacht habe, ergreife ich die Möglichkeiten, die sich bieten und wachse mit den mir gestellten Aufgaben. Das tu ich mit großem Spaß und Engagement, aber mein Business geplant, das hab ich bis jetzt nicht. Das wird sich 2022 ändern und drum bekommt dieses Jahr auch gleich ein Motto: sichtbar werden und wachsen.